Wohlklang für Körper und Geist

was kann ich mir darunter vorstellen?

Bei einer Klangmassage, auch Klangschalenmassage, werden Klangschalen auf den vollständig bekleideten Körper aufgesetzt und mit einem Filzschlegel sanft angeschlagen bzw. angerieben oder direkt über den Körper gehalten, ohne ihn zu berühren. Auf diese Weise überträgt sich der Schall des erzeugten Tons auf den Körper. Dies wird als Vibration im Körper wahrgenommen. Die Klangmassage soll im Wellness-Bereich entspannend und beruhigend wirken und wird zum Beispiel bei Stress empfohlen.

Prinzip und Wirkung

Die Wirkung der Klangmassage wird zum einen damit erklärt, dass der menschliche Körper überwiegend aus Wasser besteht, das durch die Schallwellen in Bewegung versetzt wird. Dieser Effekt wirke letztlich wie eine innerliche Massage der Körperzellen. Körperliche und auch seelische Verspannungen und Blockaden sollen so gelöst werden.
Wissenschaftliche Belege für diese Theorie gibt es nicht.
Die andere Erklärung geht davon aus, dass bestimmte Töne, die durch Klangschalen erzeugt werden, den verschiedenen Chakren* zugeordnet werden können und diese beeinflussen. Bei „Störungen“ der Chakren sollen diese dann mit Hilfe der Klangmassage harmonisiert und positiv beeinflusst werden.

In jahrelanger Forschung und Praxis hat diese Methode der deutsche DI Peter Hess, der auf seinen Reisen nach Indien, Tibet und Nepal nach alternativen Heilmethoden gesucht hat, entwickelt und an die Bedürfnisse der Menschen westlicher Kulturen angepasst. Der Ursprung der Klangschalen wird in Indien und im Himalaya vermutet, im Gebiet des heutigen Tibet.

Peter Hess vertritt die Theorie, dass die Töne der Klangschalen die Behandelten in einen tranceähnlichen Zustand versetzen, in diesem Zustand seien Veränderungen auf körperlicher, seelischer und geistiger Ebene möglich.

*Das Wort "Chakra" (Einzahl) oder "Chakren" (Mehrzahl) kommt aus dem Sanskrit und bedeutet "Rad". Chakren spielen sowohl in der indischen ayurvedischen Medizin als auch im Yoga eine bedeutende Rolle. Wenn man Chakren eines Menschen von vorne wahrnimmt, sind sie gewissermassen runde Energiezentren.
Chakren sind also Räume von Energien, die stark geladen sein können. Wenn Chakren kräftig entwickelt sind, erscheinen sie geöffnet und strahlen ihre Energie intensiv aus. Menschen mit entwickelten Chakren haben deutliche Präsenz und eine kräftige Ausstrahlung.
Chakren stehen im Mittelpunkt des Energiesystems des Menschen. Sie sind wie große offene Räume in denen sich Energie, aber auch Bewusstsein konzentriert. Wenn Chakren blockiert sind, d.h. sie wenig geladen sind, geschlossen und in Folge dessen unbewusst und funktionsgestört sind, können verschiedene Funktionsstörungen auftreten.

Die Klangmassage ist eine nicht-medizinische oder wissenschaftlich noch nicht anerkannte Heilmethode.
Dennoch kann sie bei vielen Beschwerden, insbesondere bei der Beseitigung von Blockaden, helfen.
Darunter fallen z.B. Muskelverspannungen, Verdauungsstörungen, Krämpfe, aber auch seelische Blockaden. Auch bei Schlafstörungen kann eine Klangmassage helfen.
Unbestritten ist eine damit erreichbare wohltuende Entspannung.
Vor Anwendung einer Klangmassage gibt es ein Kontaktgespräch!


Meine Gattin Regina ist fertig ausgebildete Peter Hess - Klangmassagepraktikerin und bietet Klangmassagen als Dienstleistung an.

Zur Durchführung von Klangmassagen haben wir
in 1090 Wien, Nussdorferstrasse 21
(Kreuzung Alserbachstrasse/Nussdorferstrasse
gegenüber der ehemaligen Markthalle)
Räumlichkeiten entsprechend adaptiert.

Bei Interesse kontaktieren Sie bitte

Regina Fabiani
www.klangstudio21.at
mailto:regina.fabiani@aon.at
+43(0)680 441 44 59

zur grösseren Darstellung auf die Bilder klicken

Letzte Änderung am Freitag, 16. Dezember 2016 um 22:20:50 Uhr.