fotoworkshops

fotoworkshops - Fotoreisen


Was ich anbiete, sind keine "Massenwaren" nach starrem Muster.
Die Anforderungen sind so unterschiedlich wie die Menschen, die fotografieren wollen.
Ich biete "massgeschneiderte Ware".

Was bedeutet das, dazu ein wenig Theorie:

natürlich brauchen wir einen Plan "MBO" "Marketing By Objectives",
wie so etwas von Marketing Gurus bezeichnet wird was nichts anderes heisst,
als ein Ziel zu formulieren.
Wenn das Ziel bekannt ist, erarbeiten wir einen Weg, um es zu erreichen.
Das Ziel muss operational sein, d.h.

es muss im Inhalt bekannt
im Ausmass (Zeit/finanziell) bekannt
und mit - sinnvollerweise - realistischen Massnahmen erreichbar sein.

Ein Beispiel: ein operationales Ziel wäre z.B.

"ich will im Jahr 2016 mit einer digitalen Spiegelreflexkamera Portraits fotografieren
und 2017 mit einem Drucker selbst Bilder bis A3+ drucken.
Ich habe dazu ein Budget von maximal 3000,- zur Verfügung".

Diese Formulierung lässt bereits eine Planung zu.


"Was muss ich bei den Aufnahmen beachten, wenn ich sie mit ? Projektor zeigen will,
wie geht das in guter Qualität?" u.s.w.

Was passiert weiter?
Zuerst erhebe ich den Wissenstand über das Thema Fotografie allgemein
und Kameratechnik im Detail.
Sollte eine Kamera anzuschaffen sein, helfe ich bei der Auswahl und Beschaffung.
(Ich arbeite im digitalstore Vienna www.digitalstore.at mit und habe Zugang zu den Geräten).
Dann wird eine ggf. vorhandene oder die neue Kamera erklärt und deren Funktionen gezeigt.
Es folgt der Einsatz der Kamera vor Ort oder im Studio zu jeweils veränderten Bedingungen.
Nach den Aufnahmen folgt der Import der Bilder in den PC und der Umgang mit den Daten
bzw. die Vorbereitung für den Druck oder die Projektion.

Niemand kann alles wissen, das ist weder nötig noch sinnvoll.
Bei der Vielzahl der angebotenen Funktionen verschiedener Kamerasoftware und Bildbearbeitungssoftware scheint es mir wichtig, jene Funktionen, die man meistens einsetzen wird,
zu kennen und zu nützen. Ich selbst kann keineswegs alle Funktionen von photoshop,
ich kenne auch niemanden, der wirklich alle kann - das ist auch gar nicht notwendig.

Ich behaupte
es muss nicht unbedingt die Kamera mit der höchsten Auflösung sein,
Es hängt u.a. auch davon ab, was Sie erreichen wollen!
Es muss nicht unbedingt RAW sein, auch hier kommt es darauf an,
was Sie mit den Bildern machen wollen.
JPEG ist keineswegs so schlecht, wie mancherorts behauptet wird
Sie werden höchstwahrscheinlich nicht danach "beurteilt",
mit welcher Kamera oder software Sie gearbeitet haben sondern danach,
ob das Ergebnis den BetrachterInnen gefällt
Fotografie ist nicht "der Verkauf von Schrauben und Nägeln",
Fotografie vermittelt Emotionen und das ist das Ziel, das es zu erreichen gilt.
Die verwendete Technik kann nur Hilfsmittel sein.
Vergleiche: wenn ich ein Bild aufhängen will, brauche ich ein Loch in der Wand. Genau genommen kaufe ich also das Loch und nicht die Bohrmaschine, mit der ich es mache.

Ich bin auch gerne bei der Zusammenstellung von Touren
in Kleingruppen für Selbstfahrer oder mit Leihwagen behilflich,
speziell für die Länder

> Zypern
> Island
> Marokko
> Namibia

Erfahrung bei Reisen mit dem Motorrad habe ich durch mehrfache Touren mit
www.asiabiketours.com

> Ladakh
> Südwestchina
> Thailand
> Kirgistan
> Vietnam

Dabei ist wichtig, dass Licht - und Wettersituationen den Reiseablauf oft wesentlich beeinflussen und nicht die Anzahl der gefahrenen km entscheidend ist und ob eine Liste von in Katalogen angebotenen highlights "abgearbeitet" wird.
Gerade in Ländern wie Namibia und Marokko eignet sich das ganz frühe Morgenlicht oder das späte Nachmittagslicht für Fotos, während des Tages ist es oft nicht so gut geeignet. Während der "lichtbedingten" Fotopausen nützen wir die Zeit für ein wenig Theorie oder fahren zum nächsten interessanten Punkt.
Island wiederum ist bekannt für Wetterkapriolen, die eine exakte Reiseplanung unmöglich machen: da kann es schon sein, dass nur der Ankunfts- und Abreisetag fix sind und dazwischen "alles offen" ist, was das Thema aber wieder spannend macht.
Zypern ist ganzjährig bereisbar, die Lichtsituationen wechseln im Lauf des Tages und dort sind Fotos sind "immer" möglich.

Interesse an Fotokursen zu verschiedenen Themen?
www.wienerfotoschule.at

Einsteiger, Fortgeschrittene